MINT - Fachinhalte im Überblick

 

An der Oberschule Habenhausen wird das Wahlpflichtfach MINT (Mathematik/Informatik/Naturwissenschaften/Technik) in den Jahrgängen 7 bis 10angeboten.

Im Jahrgang 7 besteht der Unterricht aus drei Komponenten, die die Bereiche Informatik, Technik und Mathematik umfassen. Im Bereich Informatik wird in das Tabellenkalkulationsprogramm EXCEL von Microsoft eingeführt. Schwerpunkte sind dabei das Kennenlernen der einzelnen Funktionen, Aufbau und "programmieren" sowie das Anwenden von ersten einfachen Formeln. Zusätzlich wird gelernt Daten grafisch darzustellen. Der Bereich Technik führt an die Funktionsweise eines PC’s heran. Dabei werden die einzelnen Hardware-Komponenten eines PCs kennengelernt. Es werden alte PCs zerlegt und auch wieder zusammengebaut. Im Bereich Mathematik werden mit EXCEL mathematische Formeln z.B. aus dem Bereich der Prozent- und Zinsrechnung umgesetzt.

Im Jahrgang 8 ist der Unterricht im Wahlpflichtfach MINT geprägt durch Berufsorientierung. Im ersten Halbjahr arbeiten die Schülerinnen und Schüler jeweils einen Tag pro Woche im Kompetenzzentrum der Handwerkskammer in der Schongauer Straße in Bremen. Es werden Kurse in den Bereichen Elektro- und Informationstechnik durchgeführt, die jeweils etwa ein Vierteljahr besucht werden. Auch im zweiten Halbjahr des 8ten Schuljahres steht wöchentlich ein ganzer Schultag im Zeichen von MINT. Dieser wird unter anderem für Betriebsbesichtigungen genutzt (z.B. Daimler-Benz, Airbus, Deutsche Flusicherung), aber es werden auch Ausflüge beispielsweise ins DLR-School-Lab und ins Universum Bremen gemacht.

Im Jahrgang 9 wird MINT 3-stündig unterrichtet, wobei der Schwerpunkt auf experimentelle Erkundung physikalisch-technischer Fragestellungen zum Beispiel auf dem Gebiet Fahrzeugtechnik und Verkehr liegt. Das zweite Halbjahr widmet sich dem Treibhauseffekt und dem Klimawandel.

 

 

 

 

Zum Seitenanfang