Face it

Premiere am 24.6. in der Aula der Oberschule Habenhausen

 

 

„Ich bin echt nett.

Ich will bei allen gut ankommen.

Ich verzeihe viel zu schnell.

Ich bin oft einsam.

Ich bin Ausländer.

Ich bin egoistisch.

Ich bin oft nicht zufrieden mit mir.

Ich bin kreativ.

Ich bin faul.

Ich bin neugierig.

Ich bin meist selbstbewusst.

Ich bin ein guter Lügner.“

 

Identität, was ist das überhaupt?

Stelle dich in einen Rahmen, fokussiere dich und frage dich: Was hat dich eigentlich geprägt? Was sind deine ganz individuellen Grenzen? Was definiert dich? Und kann man überhaupt man selbst sein?

Behaupte dich innerhalb deines selbst gewählten Territoriums und begegne den anderen. Verschieben sich dann deine Grenzen? Oder bist du so sehr mit deinem Spiegelbild beschäftigt, dass du die anderen gar nicht mehr wahrnimmst?

Und welche Grenzen deiner Identität würdest du gerne verändern, verschieben oder sogar überschreiten?

All diese Fragen haben sich die Schüler der E-Phase und einige Schüler des 5. Jahrgangs der Oberschule Habenhausen innerhalb des Darstellenden Spiel Unterrichtes unter der Spielleitung von Christine Schnackenberg gestellt. Stolz präsentieren wir unser Ergebnis unserer theatralen biografischen Arbeit, in der wir uns auf die Suche nach unseren eigenen und auch theatralen Grenzen gemacht haben. Auf der einen Seite definieren wir Grenzen und lassen auf der anderen Seite bewusst die Grenzen zwischen Enge und Weite, Lüge und Wahrheit, Alt und Jung,  Masse und Individuum und Reizüberflutung und Reduktion verschwimmen.

....und hier geht's zum Trailer, den die Theatergruppe in Eigenregie erstellt hat.

Hier herunterladen!

ODER

Link anklicken!

 

 

 

Zum Seitenanfang